Wir machen fest in dem kleinen, aber gemütlichen Hafen von Strijen Sas. Dieser kleine Hafen liegt wieder auf der Insel Hoekse Waard und verfügt über eine schöne alte Schleuse (“Sas”), in der die kleinen Plattbodenboote früher alle landwirtschaftlichen Güter aus dem Polder transportierten.
An unserem letzten Tag ist es nur noch eine bescheidene Entfernung nach Hause. Wir haben also alle Zeit, die wir brauchen, um diesen letzten Fahrtag in aller Ruhe zu genießen.